Hilfe für Mosambik

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung vom 02.04.2019 beschlossen, dass die Diakonie-Kollekten bis Pfingsten mit Ausnahme der Konfirmationsgottesdienste für Mosambik bestimmt sind. Nach einem verheerenden Wirbelsturm mit extremen Regenfällen Mitte März sind in Mosambik fast 2 Millionen Menschen in Not. Besonders die Hafenstadt Beira wurde schwer getroffen: eine halbe Million Menschen ist vorm Strom abgeschnitten, die meisten haben ihre Hütten und Häuser verloren. Es fehlt auch an Nahrungsmitteln und Trinkwasser. Für die Menschen in Mosambik erbitten wir Ihre Spende im Klingelbeutel.