Wie verstehen wir unsere pädagogische Arbeit?

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist die ganzheitliche Betrachtung des Kindes in seiner Lebenssituation.

Jedes Kind wird in seiner Persönlichkeit angenommen, anerkannt und seinen Be­dürfnissen entsprechend gefördert. In einer At­mosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens möchten wir dem Kind vielfältige Möglichkeiten zur Auseinan­dersetzung mit sich selbst und seiner Umwelt anbieten.

Ganzheitliche Förderung und kindgerechte Lernerfahrungen geschehen in alters­gemischten Gruppen in Form gezielter Angebote, besonders durch freies Spiel, Wahrnehmungsförderung durch Musik und Rhythmus, ganzheitliche Sprachför­derung, Bewegungsförderung, Einübung täglicher Lebenssitu­ationen und Erfah­rungserweiterung in Natur und Technik.

Wir möchten, dass das Kind lernt mit Regeln, Grenzen und Freiräumen umzugehen, seine Rolle in der Gruppe findet und Konflikte lösen lernt. Wir möchten Kinder mit verschiedenen Bedürfnissen in unsere Tageseinrichtung integrie­ren und gehen dabei auf die unterschiedlichen persönlichen, familiären, sozialen, religiösen und kultu­rellen Vorraussetzungen ein.

Unsere Tageseinrichtung ist in das Leben unserer Kirchengemeinde einbezo­gen und vermittelt die Einübung christlichen Lebens und Handelns sowie ele­mentare Inhalte des evangelischen Glaubens in kindgemäßer Form, vor allem in Wort, Lied, Gebet und bei der Feier kirchlicher Feste.